Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien

Ifa ohne cmyk

Institut für internationale Bildung

Aktuelle Seite: RollenKatholischer Pfarrer

Priester der katholischen Gemeinde

Rolle 29

Sie sind bereits seit fast 20 Jahren katholischer Priester in Hradec Husákové, zeitweise gemeinsam mit einem zweiten Priester, in den vergangenen beiden Jahren nun jedoch wieder alleine. Trotz der ländlichen Lage nehmen auch bei Ihnen die Zahlen der aktiven Gemeindeglieder spürbar ab.

Viele Leute unterstellen Ihnen, dass Sie ein eher unscheinbarer katholischer Pfarrer sind. Aber dem wirken Sie immer wieder deutlich entgegen, Ihrer Meinung nach. Zum einen sind Sie sehr aktiv in der Seelsorge. Zum anderen verfügen Sie über verschiedentliche Kontakte zu Kirchenoberen, aber auch zu Journalisten. Dadurch sind Sie immer auf dem Laufenden und Sie wissen, was sich tut. Aber Sie greifen auch selbst immer wieder ein, indem Sie Informationen publik machen.

Die große Öffentlichkeit, die die deutsche Minderheit im Moment bekommt, ist Ihnen sehr suspekt. Natürlich gibt es in Ihrer Gemeinde auch Mitglieder, die der deutschen Minderheit angehören, aber das ist bisher nie ein Thema gewesen. Das große Interesse, das die deutsche Botschaft an dem Vermächtnis hat, behagt Ihnen gar nicht. Wie schon an anderen Stellen im Land bemerkbar, sind Sie auch für „Tschechen zuerst“ – jeder Einfluss von außerhalb ist zu vermeiden. Der ständige Ausverkauf des Landes ist Ihrer Ansicht nach vor allem auch ein moralisches Problem. An erster Stelle vermuten Sie hier Deutschland, den reichen Nachbarn von nebenan. Da muss man sich vorsehen. Die vielen Tschechen, die denken, dass Deutschland und die Deutschen nur helfen wollen, gehen hier viel zu naiv und unbedarft an die Sache heran.

Wenn es um die Verwendung des Geldes geht, das Geld einer Dame, die fern der Lehre Ihrer Kirche gelebt hat, fallen Ihnen auch noch andere wichtige Aufgaben ein. Zum Beispiel sollte dringend die Kirche, die katholische wohlgemerkt, um- oder ausgebaut werden. Die alte ist bereits in desolatem Zustand. Sie wünschen sich eine bessere technische Ausstattung, von stärkeren Lautsprechern bis hin zu einer modernen Beleuchtung.

Hier sind städtische Mittel sehr viel besser eingesetzt als in einem Haus für die deutsche Minderheit. Mehr Menschen, mehr Tschechen könnten davon profitieren.

Sie haben zudem gehört, dass das Geld ganz besonders den Frauen zu Gute kommen soll. Das können Sie nun gar nicht verstehen. Eine Frau braucht einen starken Mann an ihrer Seite, dann fühlt sie sich geborgen und kann ihre weiblichen Qualitäten, etwa im Haushalt und in der Kinderbetreuung, ausleben. Frauenförderung halten Sie für lässlichen Firlefanz. Darin finden Sie auch in der Bibel genügend Belege!

Schlussendlich sind die Menschen, die in einem Gefängnis einsitzen auch Geschöpfe Gottes, die ein ordentliches Gefängnis durchaus gebrauchen könnten. Eine große Kapelle sollte zu den Mindeststandards eines neuen Gefängnisses gehören.

Taktik:

Sie versuchen sich zu allererst einmal mit denjenigen Vertreterinnen und Vertretern aus den politischen Parteien abzustimmen, die Ihren Grundsätzen entsprechend denken und handeln. Hier sehen Sie Potential, aber es ist noch abzuklären, worin dieses genau besteht. Gehen Sie auf die Politikerinnen und Politiker zu und versuchen Sie, für Ihre Position zu werben.

Im Gegenzug sorgen Sie dafür, dass die katholischen Gläubigen auch die „richtigen“ Hinweise bekommen. Dies ist für Sie keine Einmischung, sondern lediglich eine Frage der Unterstützung der geistlichen Ziele in der Welt. Wichtig ist Ihnen aber jederzeit, die Einheit der tschechischen Bevölkerung zu bewahren.

Ein deutsches Haus steht Ihrem Geschmack ganz und gar entgegen. Wenn, dann ein europäisches Haus – oder besser eher ein tschechisches mit europäischen Gästen. Sie fürchten einfach den schädlichen Einfluss aus dem Ausland und ganz besonders aus Deutschland. Das wirkt sich nicht gut auf die Jugend von Hradec Husákové aus. Das zeigen Ihnen schon diese ganzen Figuren, die hier länger im Ausland gewesen sind oder aus dem Ausland kommen. Das missfällt Ihnen.

Politik ist etwas für Politikerinnen und Politiker. Die sollen für sich Politik in Hradec Husákové machen. Demokratie, Volksabstimmungen und Bürgerbewegungen wollen Sie nicht haben. Das bringt alles nur durcheinander und lässt die Menschen sich verselbständigen. Sie möchten aber eine starke Gemeinde, die auf Ihr Wort hört und in der Sie der Maßstab des Lebens sind. Sie müssen sich mit Ihren Überzeugungen nicht verstecken! Schließlich ist unsere Gesellschaft christlich geprägt und soll es auch bleiben. Die führende Rolle der katholischen Kirche bei der Definition, was moralisch gut ist und was nicht, ist für Sie unbestritten. Das sagen Sie auch so offen.

Daher rufen Sie, wann immer es geht, zum Gebet und laden zur Andacht und Gottesdienst in tschechischer Sprache ein.

 

Go to top